STD Herbert Hollmann,

Studiendirektor, Studienfächer Mathematik und Biologie, seit 1982 Dozent für Biologie und Umwelterziehung am Institut für Lehrerfortbildung in Hamburg, seit 1993 Fachreferent für Biologie, Umwelterziehung und (bis 2001) Gesundheitsförderung in der Hamburger Behörde für Schule und Berufsbildung, Initiator des Zentrums für Schulbiologie und Umwelterziehung (ZSU) und des Naturwissenschaftlich-technischen Zentrums (NWZ) sowie schulübergreifender Projekte und Netzwerke an Hamburger Schulen, Betreuer der Geschäftsstelle Projektbereich Pädagogik im GLOBE Germany-Programm (bis 2001), Projektleiter im BLK-Programm "21" und Transfer-21 (Bildung für eine nachhaltige Entwicklung) (bis 2005), Gründungs- und Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Umwelterziehung e.V. (DGU seit 1983), pensioniert seit 2008, Mitarbeit im Projekt "Eco-Schools - Umweltmanagement mit Schülerbeteiligung" (von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt [DBU] gefördertes Kooperationsprojekt mit der Slowakei 2009 - 2011), Initiator und Leiter von Exkursionen zur Lehrerfort- und -Weiterbildung seit 1980 bis zur Pensionierung, anschließend für Interessierte an Natur und Kultur in zahlreiche Länder der Erde.

Reiseleitung:

  • Costa Rica
  • Marokko
  • Mongolei