ÄGYPTEN Gizeh_Cheops-Pyramide und Sphinx
ÄGYPTEN Hieroglyphen und Symbole, Graphik Shutterstock
ÄGYPTEN Hieroglyphen und Symbole, Graphik Shutterstock

STUDIENREISE NACH ÄGYPTEN


Kulturgeschichtliche Studienreise mit 5-tägiger Nilkreuzfahrt auf einem Segelschiff (Dahabeya) nach Assuan
15.10. bis 27.10.2024 13 Reisetage

Die Studienreise führt zu den bedeutendsten Tempeln und Heiligtümern Ägyptens. Die Pyramiden von Gizeh, die Tempelstadt von Theben und das Tal der Könige sind Zeugen einer der ersten Hochkulturen der Menschheit. Der monumentale Charakter, deren Lage und kosmische Proportionen vermitteln noch heute etwas von den göttlichen Inspirationen, aus denen sie hervorgegangen sind. Es bestehen eigenartige Parallelen zwischen der ägyptischen Kultur zu unserer Gegenwart, mit denen wir uns beschäftigen werden: Hieroglyphen damals – Mediale Kultur heute, Mumifizierung damals – Verleugnung des Todes heute, Geburt des Staatswesens damals – Überwindung des Einzelstaates heute. Die Reise nach Ägypten ist deshalb eine Reise zu den Ursprüngen heutigen Lebens und Denkens.

Dahabeya-Segelschiffe sind den Nilschiffen vergangener Zeiten nachempfunden (Zwei-Mast-Segler) und werden für kleine Gruppen zu Entspannungsreisen mit Besichtigungsprogramm eingesetzt. Geoplan und SRS Studienreisen haben die Dahabeya Gorgonia gechartert (5*,  Landeskategorie); sie hat 8 Doppelkabinen (13 m², großes Fenster) mit zwei Einzelbetten und 4 Suiten (21 m², eigene Terrasse)) mit großem Bett Alle Kabinen mit Klimaanlage und Dusche/WC.

Veranstalterpartner: Geoplan Touristik GmbH, Berlin. Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen der Geoplan Touristik GmbH.

Leitung: Wolfgang Held, Goetheanum

 

Reiseleitung